Hypnose als Mittel zum Zweck… oder mit Hypnose den inneren Schweinehund besiegen…

Agnes

Auch ich kam so zur Hypnose

Ich, die „Oberquarzerin“, die ohne Zigarette niemals aus dem Haus ging, die sich mit einer Zigarette belohnte oder sich zur Entspannung eine rauchte… warum man sich auch immer so eine Zigarette ansteckt… Ich würde ja aufhören, aber… Naja, welcher Raucher kennt das nicht!

Und dann kam der Zufall

Ich hörte von Hypnose! „Das funktioniert wirklich!“ sagte ein Bekannter zu mir. Wow! Das will ich auch! Und so wurde ich mit Hilfe von Hypnose zur Nichtraucherin!

Ok, das war mein Start in die Welt der Hypnose. Ich war so begeistert, dass ich mich mit dem Thema immer mehr beschäftigte. Dann wollte ich weiter reinschnuppern und machte einen Grundkurs beim TherMedius-Institut. Wer sich auskennt, weiß, dass man nach der Grundausbildung in der Lage ist, selber eine Raucherentwöhnung durchzuführen. Dieses tat ich auch und „erprobte“ mein neu erworbenes Wissen an einem Kollegen. Wow, es funktionierte… er ging in Trance… und… er verabschiedete sich als überzeugter Nichtraucher.

Die Mühle drehte sich weiter!

Ich nahm an weiteren Ausbildungen teil und durfte zu Übungszwecken mein neu erworbenes Wissen im Freundes- und Bekanntenkreis erfolgreich anwenden. Über viele Jahre arbeitete ich in Einzelsitzungen und stellte immer wieder fest, wie faszinierend es ist und was man mit Hilfe der Hypnose erreichen kann.

ausgebildete-hypnotiseur---advanced-level---tm_158

Die Weiterentwicklung…

– unsere ganz persönliche Note –

Ich arbeite heute mit meinem Partner und Kollegen Marco Tetens zusammen. Wir bieten zweistimmige Hypnosesitzungen an. Dies ist besonders und einzigartig und unsere Klienten profitieren davon. Wir sind beide sehr einfühlsam, intuitiv und lassen während der Hypnose Energie fließen, welche die Arbeit unterstützt und dem Klienten ein wohliges Gefühl vermittelt.

Entfernung spielt keine Rolle…

Wenn du jetzt sagst, auch ich möchte diese zweistimmige Hypnosesitzung erleben, bin jedoch so weit weg… Das ist kein Problem, wir arbeiten sehr erfolreich auch über Skype.
Viele unserer Sitzungen und Anwendungen sind per Skype möglich.

 


Nur eins möchte ich an dieser Stelle erwähnen

  • Ich diagnostiziere oder behandle keine Krankheiten.
  • Es handelt sich ausschließlich um nicht-medizinische Sitzungen, was jedoch die Gesundheitsprävention nicht ausschließt.
  • Es besteht die Möglichkeit der Kontraindikation bei der Arbeit mit Hypnose und Trance.
  • Ein Besuch bei mir ersetzt keinen Besuch beim Arzt.